OAT - offenes artgerechtes Treffen

Wie kann artgerechtes Leben mit Baby in der heutigen Zeit aussehen? Jeder muss funktionieren und führt ein scheinbar perfekt organisiertes Leben.

 

Offene Artgerecht Treffen (OAT) bieten Euch eine geschützte Plattform in moderierter Gesprächsrunde, in der ihr Euch mit anderen Müttern und Vätern (oder anderen interessierten Begleitpersonen) zu den wichtigen Themen der Babyjahre austauschen könnt. Hier könnt ihr ganz offen über Eure Herausforderungen und Sorgen sprechen, denn wir sitzen alle in einem Boot. Jede Familiensituation ist anders, niemand erlebt Euren Alltag so wie ihr selbst. Deshalb ist jede Frage wichtig und richtig. Wir legen Wert auf Toleranz gegenüber allen Familienentscheidungen, denn nur Ihr könnt Euren Weg finden.

Wenn Ihr Fragen nicht in offener Runde besprechen möchtet, besteht die Möglichkeit der Einzelberatung.

In der Regel besprechen wir ein Schwerpunktthema aus dem „Artgerecht-Spektrum“ (Stillen, Babyschlaf, Beikost, Sauberkeit,…) und dann ist die Runde offen für Fragen und Gespräche.

„Nirgendwo sonst sind Mütter so sehr auf sich gestellt, wie in unserer westlichen Welt!“ (Nicola Schmidt)

Deshalb ist es so wichtig, dass man sich ein unterstützendes Netzwerk aus Familie, aber auch befreundeten Müttern und Vätern aufbaut. Insbesondere, wenn die Verwandtschaft vielleicht gar nicht in der Nähe wohnt. Diese Vernetzung fördern wir in den OATs.

Dabei soll der Spaß nicht zu kurz kommen: Es wird gesungen, gelacht und gespielt.

 

Eure Babys und Kleinkinder sind selbstverständlich herzlich willkommen!
Sehr gerne dürft Ihr auch schon in der Schwangerschaft vorbeischauen und hereinschnuppern!

 

 


Termine & Investitionen

 

Unkostenbeitrag pro Treffen: 5 Euro (zu Beginn des Treffens in bar zu bezahlen)

Auf Grund meiner Babypause finden die OATs wieder im zweiten Halbjahr 2018 statt.